Einreichung von Beiträgen

Wir suchen Artikeleinreichungen, die neue Ideen und Arbeiten präsentieren, die für die Themenkategorien der CRITIS 2015 relevant sind. Forscher werden gebeten, Forschungsartikel, Berichte über laufende Arbeiten, Ergebnisse von Forschungsprojekten, Anwendungserfahrungen und Überblicksartikel einzureichen, die signifikante Fortschritte in C(I)IP beschreiben. Stakeholder von Regierungseinrichtungen, KRITIS-Betreibern und aus der Wirtschaft regen wir an, Artikel einzureichen, die ihre derzeitigen und künftigen Herausforderungen im Bereich C(I)IP beschreiben, insbesondere auch den daraus resultierenden Innovations- und Forschungsbedarf. 

Es ist Pflicht, dass eingereichte Artikel nicht gleichzeitig zu anderen Konferenzen oder Publikationsorganen eingereicht werden und dass angenommene Artikel nicht anderweitig publiziert werden. Artikel, die Arbeiten beschreiben, die bereits bei einem Workshop mit Peer Review veröffentlicht wurden, sind zulässig unter der Bedingung, dass die Autoren klar beschreiben, welche signifikanten neuen Ergebnisse sie hinzugefügt haben.

Alle Artikel müssen in Englisch geschrieben werden. Es wird Vollbeiträge und Kurzbeiträge geben. Vollbeiträge dürfen nicht länger als 12 Seiten sein, inklusive Bibliographie und als solchen ausgezeichnete Anhänge. Kurzbeiträge sollten mindestens 4 und dürfen höchstens 6 Seiten umfassen. Alle eingereichten Beiträge müssen als “Vollbeitrag” oder “Kurzbeitrag” markiert sein.

Alle Artikeleinreichungen müssen als Pflichtelemente einen Titel, einen kurzen Abstract und eine Schlagwortliste enthalten. All eingereichten Artikel werden einer Doppel-Blindbegutachtung durch mindestens drei Gutachter unterzogen. Daher sollten die Artikeleinreichungen anonymisiert werden, d.h. alle Vorkommen der Autorennamen, ihrer Organisationen, Danksagungen und offensichtlich leicht zu verfolgende Referenzen sollten entfernt werden. 

Die Einreichung von Artikeln erfolgt über diesen Link zum Konferenzmanagementsystem EasyChair. Der eingereichte Artikel (im Format PDF oder PostScript) muss mittels der von Springer LNCS zur Verfügung gestellten Vorlage formatiert werden und mit den Springer-Richtlinien für Autoren konform sein.

Annahmeverfahren und Veröffentlichungen

Voraussetzung für die Veröffentlichung eines jeden angenommenen Artikels (Voll- und Kurzbeitrag) in den Proceedings der CRITIS 2015 ist es, dass der jeweilige Beitrag auf der Konferenz präsentiert wird; mindestens ein Autor eines Beitrags muss sich bei der CRITIS 2015 zu dem Datum anmelden/registrieren, dass die Organisatoren benennen werden. 

Veröffentlichung – Pre-proceedings

Pre-proceedings werden zur Konferenz erscheinen. Alle angenommenen Artikel (Voll- und Kurzbeiträge) werden in voller Länge in den Pre-proceedings veröffentlicht. 

Veröffentlichung – Post-proceedings

Wie in früheren Jahren planen wir die Veröffentlichung von Post-proceedings beim Springer-Verlag in dessen Reihe Lecture Notes in Computer Science (LNCS). Angenommene Vollbeiträge werden in voller Länge in die Post-proceedings aufgenommen. Wir erwarten allerdings, dass die Autoren eine überarbeitete Version ihrer Artikel produzieren, die das Feedback während der CRITIS-Konferenz berücksichtigt.

Alle angenommenen Kurzbeiträge werden als vierseitiger Abstract in die Post-proceedings aufgenommen.

Die Autoren aller angenommenen Beiträge (Vollbeitrag und erweiterter Abstract von Kurzbeiträgen), die in den Post-proceedings veröffentlicht werden sollen, müssen die Copyright-Vereinbarung von Springer unterschreiben.

Organisation

Unterstützt durch

Sponsoren